Donnerstag, 14.12.2017

Sie möchten Ihre Grundgrenzen in der Natur vermarken

  • Ist das Grundstück bereits in den Grenzkataster einverleibt?
  • Gibt es alte Vermessungspläne von dem Grundstück?
  • Gibt es sonstige Skizzen oder schriftliche Aufzeichnungen über den Grenzverlauf?
  • Gibt es eindeutige Grenzzeichen (Steine, Eisenrohre, Zaunsteher, Mauern, etc.) die ausser Streit stehen.
  • Gibt es Streit mit den Nachbarn?

Um Antworten auf diese Fragen zu erhalten nutzen Sie am besten die Möglichkeit der kostenlosen Erstberatung und nehmen Sie sich die Zeit für ein Beratungsgespräch beim Fachmann.